Haamit

Liedla

Info

Freit Eich, Ihr Leit! Eine letzte Bastion musikalischer Tabuzonen wird gestürmt! Ganz unbemerkt machen sich fünf Freunde aus dem Erzgebirge daran, den verstaubten Fundus erzgebirgischer Liedkunst aufzupolieren. Neben dem Nachlass Anton Günthers, finden auch andere Liedermacher und Volksweisen Eingang in das nicht ganz alltägliche Musikprojekt.

Altbewährtes wie Akkordeon oder Trompete, aber auch Schlagzeug, Bass und Synthesizer finden ihren Platz in den teileweise neu arrangierten Stücken. Die Interpretationsspanne bewegt sich dabei von modern bis traditionsgemäß.

Ihre Lehrjahre in verschiedenen musikalischen Formationen (RoboGünther diestahlmaschine, Skaropramen, Petra, Runkx) haben die Bandmitglieder zum Glück schon hinter sich gebracht. Das erklärt auch, warum die Fünf so frisch und unkonventionell an die Umsetzung der zum Teil über hundert Jahre alten, mundartlichen Lieder gehen.

Gekonnt wird hier und da gejazzt („Es Annl mit´n Kannel“, 1903), gerockt („Wu de Wälder haamlich rauschen“, 1905) und gedänzt („De Neie Mode“, 1926).

Die Themen der „alten“ Lieder sind dabei aktuell geblieben und die zeitgemäße Interpretation vermag es, die Sehnsüchte und Probleme von einst in das Heute zu transportieren. Der Blick ins Weite, das Rauschen im Wald und gemütliches Beisammensein mit Freunden („Hutzen“) sind nach wie vor Momente, nach denen sich auch die „Jungen“ sehnen.

Was sich wie eine Aneinanderreihung von Gegensätzen anhören mag, fügt sich bei den Live-Auftritten zu einem Ganzen: Musik, die auf der Straße oder einer Hochzeit genauso funktioniert, wie auf größeren Bühnen. Und während die Jungen das Tanzbein schwingen, schunkeln die Alten in freudiger Erinnerung…

Glück auf!

Wos gibt´s Neies?

  • Unser neueste CD "Feierohmd" kann ab sofort bei uns bestellt werden. Hört rein und lasst Euch überraschen. Zum Bestellen einfach das Knöppl neben dem jeweiligen Bild drücken. Wer will, kann auch einfach über das Kontaktformular oder ganz klassisch per E-Mail ordern.
    Dresden, 29.10.2015
  • Ihr lieben Leit, für unsere Verhält- nisse sehr pünktlich haben wir es nun geschafft, unser Album "De Neie Mode" digital auf den Weg zu bringen. Die Freude ist uner- messlich groß.
    Dresden, 10.10.2012
  • Das Album „De Neie Mode“ erscheint im September 2012. Neben den in der Bandinfo erwähnten Liedla, finden sich u.a. noch folgende Titel auf dem Tonträger: „Da Draakschenk“, „Bild dr nischt ei“, „De falischa Politik“, „Schwammelied“ und “S´ Raachermannl“.
    Dresden, 06.08.2012
  • Servus, ab heit gibt´s eine Hoompäätsch. Scheen.
    Dresden, 06.08.2012

Hutz´n

Shop

CD "Feierohmd" (2015)

Die CD kostet 10 € + Versand. Zum Bestellen und Bezahlen einfach den Button "Jetzt kaufen" anklicken. Wir versenden dann das Packl mit der Post innerhalb von zwei bis drei Werktagen.

01 // Arzgebirg, wie bist du schie! 02 // Dor Vuglbeerbaam 03 // Feierohmd 04 // Winterwunderland
05 // Kuckuck 06 // Fink Funk 07 // Großmütterla 08 // Der Steiger 09 // In der Wildsbach

Live-CD "Erzgebirgischer Galabend" (2013)

Die CD kostet 4 € + Versand. Zum Bestellen und Bezahlen einfach den Button "Jetzt kaufen" anklicken. Wir versenden dann das Packl mit der Post innerhalb von zwei bis drei Werktagen.

01 // Hutzenmarsch 02 // Dor Kuckuck 03 // Dor Vugelbeerbaam 04 // Falk Töpfer klebt sich ein Nikotinpflaster 05 // S´Rachermannl 06 // Löwe auf dem Canapee 07 // S´is Feierabend
Digipack *De Neie Mode* Aussenseite

CD "De Neie Mode" (2012)

Die CD kostet 8 € + Versand. Zum Bestellen und Bezahlen einfach den Button "Jetzt kaufen" anklicken. Wir versenden dann das Packl mit der Post innerhalb von zwei bis drei Werktagen.

01 // Wu de Wälder haamlich rauschen 02 // Schwamme-Marsch 03 // De falischa Politik
04 // De Neie Mode 05 // Da Draakschenk 06 // Es Annl mit´n Kannel 07 // Bild dr nischt ei
08 // S´ Raachermannl 09 // Bleib mer noch a wing do! 10 // Wos ward de warn?

Kontakt